Die neuen Mahlmüller (Prüfung am 12.10.2018)



(von links) Prüfer Rüdiger H. & Fabian S.,
die ´neuen´ Mahlmueller: Axel D., Christian T., Robert H., Martin K., Tim M., Welf-Thure v. L.




Tag des Heimatvereins 2018 in Thönse ( am 03.10.2018)





Kleine Impression der Oldtimer-Ralley -

am Kontrollpunkt "Bockwindmühle in Wettmar" (18.08.2018)






Eröffnung des Weges zur Bockwindmühle (29.07.18)






Blick in den Bauerngarten - Zum Tag der "Offenen Pforte" am 05.08.18 mehr




Neuer Fuß- und Radweg zur Mühle
 
 Insbesondere bei Veranstaltungen wie den deutschen Mühlentag wird allen klar, dass die Mühle immer
 wieder ein Besuchermagnet ist. Dann strömen aus allen Richtungen zahlreiche Autos, Radfahrer und
 Fußgänger zum Mühlengrundstück, um dort eine schöne Zeit zu verbringen.
Um vor allen den nicht 
 motorisierten Besuchern einen neuen, leichteren und vor allem sichereren Weg zur Mühle zu ermöglichen,
 hat der Heimat verein ein neues Projekt in Angriff genommen: Der Feldweg westlich des Mühlengrundstücks
 soll mit einem zusätzlichen Rad- und Fußwegstreifen ergänzt werden. Auf dem mühlenseitigen Grünstreifen
 soll ein 1,20 m breiter und 355m langer Weg aus Natursteinmineralgemisch angelegt werden. Er startet an
 der Hauptstraße am Ortsausgang und endet auf der Straße auf der Horst knapp neben der Bockmühle.
 Zusätzlich soll auch eine Erschlißung des Edekaparkplatzes über eine kleine Überführung erfolgen, so dass
 Passanten hierrüber direkt auf und von dem Parkplatz abkürzen können.
 Wir freuen uns über die Zustimmung des Wegeeigentümers, dem Realverband Wettmar, für dieses Projekt.


 Besonderer Dank gilt der Unterstützung durch die EDEKA AG & Co. KG, Firma Delventhal Tiefbau
 GmbH und dem Ortsrat Wettmar
.
Über weitere Spenden freuen wir uns sehr, um dieses Projekt
 schnellstmöglich starten zu können.




Deutscher Mühlentag 2018 an der Bockwindmühle Wettmar

Der diesjährige Deutsche Mühlentag lockte am Pfingstmontag wieder viele Besucher nach Wettmar. Das gute Wetter mit stetigem Ostwind war ja auch sehr verlockend diesen Feiertag auf dem Brammerberg an der Heimatverein-Mühle zu verbringen, die zur Freude der Besucher nicht aufhörte zu drehen. Es waren am Ende 1700 bis 2000 Besucher. Es ist sehr schön, dass das Interesse an der Mühle nicht abreißt. Die Müller hatten bei den Führungen allerhand zu tun und die Warteschlangen vor dem Aufstieg wurden und wurden nicht kürzer.

Für die Kinder und Kleingebliebene war bestens gesorgt mit Kinderschminken, Speckstein und Lederbeutelfertigung. Und die Strohburg mit verborgenen Schätzen hatte einiges Auszuhalten, bis sie 'endlich' in sich zusammenfiel.

Zur Abkühlung gab es frisches Eis. Für die Eltern kühles Burgwedeler Bier oder Wein und dazwischen passten immer noch Gegrilltes, Pommes Frites und Kaffee und Kuchen in den Feiertagsbauch. Das große Schlemmen rundete unser befreundeter Mittelalterbäcker Luer ab, der in seinem Bäckerzelt Schmalzkringel aus Dinkelmehl briet. Wo das Mehl her stammte, dürfte allen klar sein.

Es ist trotz aller Aufgaben und Mühen, diesen Tag zu organisieren und durchzuführen immer ein Lohn, zu sehen, wie viele Besucher das Mühlengrundstück für den Pfingstmontag als Ihr 'open-air Wohnzimmer' auswählen und sich wohl fühlen!

Wir freuen uns auf nächstes Pfingsten. Dann auch wieder mit Gottesdienst, der wieder bestens besucht war, so dass schnell Platzmangel im Zelt herrschte. Wir wollen unsere Kirche natürlich im Dorf lassen. Lassen uns aber für das nächste Jahr etwas einfallen, dass alle Gottesdienstbesucher einen Sitzplatz haben.
 
Fotos: Hartmut Kitzing



Aufsegeln der Wettmarer Bockwindmühle

Am Sonntag, 8. April,   wurde erstmals in diesem Jahr, bei bestem Wetter, die Wettmarer Mühle zur Besichti-gung von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Weitere Öffnungstermine sind jeweils der 2. Sonntag im Monat.
Die einzelnen Termine sind auf der Homepage des Heimatvereins (www.heimatverein-wettmar-thoense-engensen.de ) in den Schaukästen der Orte und auf www.wettmar.de zu finden. Das Aufsegeln" fand am Samstag, 7. April vor dem ersten Öffnungstermin statt. Durch die Mithilfe von vielen Müllerinnen und Müllern wurden die eingelagerten und gereinigten Segel wieder angebracht. Weiterhin wurden die Mahlsteine gesäubert. Dazu muss die Bütte , die Schutzumrandung des Mahlwerkes entfernt werden. Außerdem
müssen nach der langen Winterpause die Kämme , die einzelnen Holzkeile in den Zahnrädern, auf ihrer Festigkeit geprüft werden, der Sichter musste gereinigt werden und der Steinkran wurde neu justiert und
viele weitere   Arbeiten wurden erledigt um die Mühle in einen arbeitsfähigen Zustand zu versetzen um auch  zu Mahlen. Auch in der Winterpause wurden verschiedenste Reparaturen ausgeführt. Wie jedes Jahr am
 Pfingstmontag, 21. Mai 2018, findet der Deutsche Mühlentag statt, der
 mit einem Zeltgottesdienst an der Mühle ab 10:00 Uhr beginnt. Weitere Einzelheiten der Veranstaltung werden rechtzeitig auf der Homepage des Heimatvereins, bei www.wettmar.de, in der Regionalpresse und im Radio bekannt gegeben.


 
 Fotos: Martin Kaschube/ Hartmut Kitzing (Archiv)


"Aktion saubere Landschaft" - viel Kälte, wenig Müll

Die diesjährige Aktion saubere Landschaft wird einigen Teilnehmern in bester Erinnerung bleiben. Bei
Temperaturen im gefühlten zweistelligen Minusbereich sammelten 40 Helfer in Wettmar und 6 Helfer in Engensen Müll, Unrat und vieles Mehr von den Feld-, Wald-, Wiesen- und Wegrändern der
Wettmarer und Engenser Feldmark. Trotz der erfreulich hohen Teilnehmerzahl war die Müllbilanz des Jahres zufrieden-
stellend gering, auch wenn sich so mancher Sammler über jedes Fundstück mehr gefreut hätte, um in
Bewegung und warm zu bleiben. Ob es dem nassen Schietwetter der vergangenen Monate zuzuschreiben
ist, dass weniger Müll weggeschmissen wurde? Am Schnee der Vorwoche lag es jedenfalls kaum. Dieser
war überwiegend verwehrt. Der Heimatverein Engensen Thönse Wettmar und die Ortsräte Wettmar und Engensen danken allen Helfern für ihre Teilnahme. Allen war beim Abschlußimbiß im Engenser Schützen-
heim, zu dem der dortige Ortsrat einlud, klar: nächstes Jahr am ersten Märzsamstag geht s wieder los!
 
 
 
 
 

Aktion "Saubere Landschaft" in Engensen und Wettmar

Am kommenden Samstag, den 03.03.18 findet in den Feldern, Wiesen und Wäldern um Engensen und
Wettmar die große Aktion 'Saubere Landschaft ' statt. In der Region Hannover flächenmäßig
eine der
größten Aktionen dieser Art. In mehreren Gruppen wird zu Fuß, mit Autos oder Treckern
die schöne
Landschaft von Unrat und Müll befreit. Der Heimatverein für das Kirchspiel Engensen Thönse Wettmar
sowie die Ortsräte aus Engensen
und Wettmar laden alle Bürgerinnen und Bürger hierzu ein und freuen
sich auf eine rege
Teilnahme. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr jeweils auf den Dorfplätzen in Wettmar und in Engensen. Im Anschluss lädt der Ortsrat Engensen alle Teilnehmer zu einer Stärkung ein.
Willkommen in den Dörfern Wettmar, Engensen und Thönse